Tipps für ein langes, gesundes Pferdeleben

Tipps für ein langes, gesundes Pferdeleben

Pferde gelten als starke Tiere, aber jedes Pferd hat auch seinen wunden Punkt. Daher sollten Sie als Pferdeliebhaber auch jeden Tipp annehmen, um ihren Lieblingen ein möglichst langes Leben sicherstellen zu können. Vor allem sollte Ihr Pferd gesund bleiben und ausreichend Bewegung bekommen. Wenn man so will, ist das auch der erste Ratschlag, den Sie als Pferdeliebhaber befolgen sollten. Wenn ein Pferd täglich ausreichend Bewegung finden kann, dann ist schon viel für ein langes, gesundes Pferdeleben getan worden. Im Prinzip verhält es sich wie beim Menschen auch. Körperliche Bewegung und die damit verbundene psychische Ausgeglichenheit sind zwei Elemente, die ein gesundes Leben sicherstellen können. Natürlich ist es damit nicht getan. Es sind auch viele Tätigkeiten mit der Sicherstellung von Glück bei Ihrem Pferd verbunden. Ihr Pferd wird sich glücklich schätzen, wenn es in einem täglich ausgemisteten Stall schlafen kann. Außerdem wird dazu geraten, die Hufe zumindest zweimal täglich auszukratzen.

Behandlung vor langjähriger Krankheit

Damit beugen Sie aktiv der Feuchtigkeitsbildung vor und vermeiden damit auch die Bildung von Infektionsgefahren. Selbst die beste Pflege schützt Ihr Pferd aber nicht vor Krankheiten. Auch der gesündeste und fitteste Mensch erleidet irgendwann einmal ein Leiden, welches behandelt werden muss. Zu diesem Zweck ist der Besuch beim Tierarzt unumgänglich und sollte unmittelbar nach dem Feststellen der Krankheit bzw. des Leidens erfolgen. Der Tierarzt wird nach einer ersten Diagnose auch die richtige Behandlungsmethode feststellen können. Erst in einem weiteren Schritt folgt der Heilungsprozess. Bei der Beachtung der Behandlungsmethoden sollte aber immer das gesamte Spektrum beachtet werden. Dazu sind auch neben traditionellen Behandlungsmethoden komplementäre Verfahren in Erwägung zu ziehen. Gerade bei Pferden hat man damit auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Wir möchten in weiterer Folge auf die wichtigsten Methoden näher eingehen.

Komplementäre Behandlungsmethoden bei Pferden

Vor allem Lasertherapien fallen unter den Begriff der komplementären Behandlungsmethoden bei Pferden. Bei akuten Verletzungen von Sehnen wird sehr gerne die Laserakupunktur bei Pferden angewandt. Der Vorteil dieser schonenden Behandlungsmethode ist der effektive Behandlungserfolg, denn bereits nach wenigen Behandlungen sind sichtbare Erfolge zu sehen. Es ist eine optimale Möglichkeit, um das straffe Bindegewebe zu bearbeiten und wieder aufzulockern. Bei vielen Pferden ist das die Ursache für Sehnenverletzungen.

Pferdezubehör - Pferdemagazin - Reitzubehör auf ➡️ ❤️Pferd Reiter Pony.de
Logo