Bayrische Warmblut

bayrische Warmblut

Bayrische Warmblut

Kategorie: Warmblut
Herkunft: Deutschland
Größe: 162 – 175 cm
Gewicht: 500 – 700 kg
Lebenserwartung: bis 20 Jahre, teilweise länger

Eigenschaften Bayrische Warmblut

Beschreibung der Rasse

Das bayrische Warmblut findet seinen Ursprung im niederbayrischen Rottal. Das Rottaler-Pferd mit ausgiebiger Historie wurde bereits im 9. Jahrhundert schriftlich erwähnt.
Ausgezeichnet hat sich das Rottaler-Pferd, durch den guten Einsatz als Arbeits- und Wirtschaftspferd. Vor dem 2. Weltkrieg wurden Sie für alle heutzutage eingesetzten Maschinen verwendet. Da man dem Rottal nicht nur einen fruchtbaren Boden, sondern auch fruchtbare Bauern u.a. in der Zucht nachsagte, kam es zu Angeboten naheliegender Höfe, die ihre Hengste zur Zucht anboten, um aus dem schwerfälligen Arbeits-Warmblut einen leichteren Pferdetyp zu kreieren mit den geschätzten Eigenschaften. Anfangs waren es Oldenburger Hengste, später auch Hannoveraner, Trakehner, Westfalen und diverse Vollblutrassen.
Da sich die Zuchtergebnisse dem Urtyp immer weiter entfremdeten, bekam die Rasse 1965 die Eintragung zum bayrischen Warmblut.

Die Färbungen

Das Bayrische Warmblut präsentiert sich in sämtlicher Färbung. Häufig ist die Rasse in braun oder fuchsfarben zu sehen. Seltener als Rappen oder Schimmel. Kleinere hellere Abzeichen sind in der Zucht nicht so gerne gesehen.

Die Optik

Die Rasse verfügt über einen mittelgroßen, ausdrucksstarken und teilweise sehr edlen Kopf mit großen Augen. Auf den ersten Blick wird die gewünschte Veranlagung zum Sportler sichtbar. Die Schulter ist schräg angesetzt, der Rücken ist mittellang und stabil gebaut. Bis zur muskulösen Kruppe ist der Körper sehr stabil und kräftig. Durch die langen klaren Beine wirkt die Rasse sehr elegant. Die Fesseln sind mittellang und die Größe der Hufe mittelgroß.

Wesen und Charakter

Das Bayrische Warmblut hat einen umgänglichen und freundlichen Charakter sowie ein ausgeglichenes Temperament. Es ist ausdauernd und fleißig. Gerade für Anfänger und Wiedereinsteiger eignet sich die Rasse hervorragend. Sie profitieren von seiner Gutmütigkeit und Nervenstärke sowie der Bereitschaft der Sportlichkeit.

Somit wurden auch Sportreiter schnell auf die Rasse aufmerksam, erkannten in ihrem athletischen Körperbau das gute Spring- und Schwungvermögen inklusive dem gewünschten klaren innerlichen Werten. Es können allerdings auch Ausnahmen auftreten, die vielleicht etwas feuriger sind als erwartet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erziehung

Durch eine liebevolle, aber genauso konsequente Ausbildung wird das Bayrische Warmblut zu einem treuen und gutmütigen Partner, egal welche Aufgaben anstehen. Durch den freundlichen Charakter und der körperlichen Leistungsbereitschaft ist die Rasse lernbereit, ausdauernd und vielseitig einsetzbar.

Besonderheiten Bayrische Warmblut

Mit Schwung und Takt besticht das Bayrische Warmblut optisch und glänzt zusätzlich mit Charakter. In der Dressur sowie im Springsport gerne gesehen und eingesetzt. Die Rasse ist ebenso ein attraktiver und verlässlicher Partner für die Freizeit. Ein Top-Allrounder in allen erdenklichen Bereichen für Anfänger sowie Fortgeschrittene.

Entschuldigung - das darf nicht kopiert werden ....

Pferdezubehör - Pferdemagazin - Reitzubehör auf ➡️ ❤️Pferd Reiter Pony.de
Logo