Hannoveraner

Hannoveraner

Hannoveraner

Kategorie: Warmblüter
Herkunft: Deutschland
Größe: 148–180 Zentimeter (Stockmaß)
Gewicht: 530-760 Kilogramm

Eigenschaften der Hannoveraner

Beschreibung der Rasse

Der Hannoveraner zählt zu den Warmblütern. Sie sind sehr sportlich und athletisch und genießen eine hohe Akzeptanz bei Spring- und Dressurturnieren. Sie gelten als die erfolgreichste Rasse schlechthin.

Farben

Sie kommen als Braune, Füchse, Schimmel und Rappen vor.

Aussehen

Sie sind großrahmige Pferde und haben edles und sportliches Gebäude. Sein Äußeres gilt als DAS Ideal im Pferdesport. In den Zuchtlinien sind vor allem fehlerfreie Gebäude gewünscht. Jedoch sind die einzelnen Segmente des Pferdes in der Zucht nicht spezifiziert, was sich an der Varianz der verschiebenden Stockmaße zeigt. Neben dem perfekten Gebäude sind die Gänge und die Leistungsbereitschaft bei der Zucht ausschlaggebend.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wesen und Charakter

Hannoveraner sind sehr lernwillig und aufmerksam. Außerdem haben die ein lebhaftes Temperament, was sie nicht zu Anfängerpferden macht. Dennoch sind sie auch sehr nervenstark und unerschrocken.

Erziehung der Hannoveraner

Sie werden oftmals für den Einsatz bei Turnieren ausgebildet. Diese Ausbildung benötigt einen Menschen mit den passenden Kenntnissen über die Ausbildung von Turnierpferden. Wenn man einen Hannoveraner als Freizeitpferd ausbildet, wird man stets einen treuen Begleiter an seiner Seite haben, der einen Menschen durch dick und dünn begleitet.

Besonderheiten

bereits im 15. Jahrhundert wurden sie gezüchtet. Sie wurden zusätzlich in andere Rassen eingekreuzt, um eine Veredelung der Linie zu erzielen.

 

Entschuldigung - das darf nicht kopiert werden ....

Pferdezubehör - Pferdemagazin - Reitzubehör auf ➡️ ❤️Pferd Reiter Pony.de
Logo